Dorfschreiber

Wissensdurst

Ich sitze am Bahnhof Einen Müssingen. Ich sehe, wie der Wind an der Eiche zerrt und die Kronen der Pappeln biegt, auf der B64 jagen Autos, den Himmel überm Land sehe ich und die Wellen, die der Wind ins Getreide legt. Das alles muss ich gesehen haben, um zu verstehen. Dem jungen Mann, der neben mir auf sein Smartphone starrt, wünsche ich, dass er das bald begreift.

 

Top