Dorfschreiber

Lied für eine Königin

Corona, königliches Liebchen,
du bist ein hübsches Ding,
ich schreibe dir ein Liedchen,
das ich zum Abend sing.

So'n Frollein mit so vielen Kronen,
so eine Zicke, die durch Lungen schleimt,
ich lasse dich nicht bei mir wohnen,
bah, bist du abgefeimt.

mir geht dein adel auf den sack,
perverses volk, das auf sein volk schiss,
meist arbeitsscheues pack,
iss kuchen, wenn du arm bist.

mein liebchen, schöne königin,
an deinem kleid gibt's nichts zu meckern,
du bist die schöpfung ohne sinn,
du klotzt, du willst nicht kleckern.

verständlich, aber wir sind auch noch da,
und wie du weißt, dumm sind wir nicht,
klug leider auch nicht, aber wahr,
ist, wir sind dein gericht.

wir werden sagen, vorsätzlicher mord,
wir werden jede klage klagen,
wir jagen dich von süd nach nord,
von ost nach west, und du wirst sagen,

es tut mir leid, ich wollte doch nur leben,
ich tat doch nur, was mir mein plan befahl,
wir werden sagen, siehst du, deshalb eben,
hau'n wir dich an den pfahl.

Top